Unternehmertreffen der Charlemagne Grenzregion

Am 27. Juni organisierte die Charlemagne Grenzregion in Kooperation mit Parkstad Limburg in der Abtei Rolduc ein erstes Treffen für Unternehmen aus der Grenzregion. Als Moderator konnte der Bürgermeister von Landgraaf, Raymond Vlecken, gewonnen werden. Informationen zur Nacht der Unternehmen im November 2013 konnten ebenso vermittelt werden wie Details zum Grenzinfopunkt, der Organisation in Aachen, die rechtssicher Auskunft für Grenzgänger erteilt. Gerade die Nacht der Unternehmen, als Messe für den Stellenmarkt in der Grenzregion ist auf ein großes Interesse gestoßen. 77% der teilnehmenden Young Professionals und Unternehmen blieben nach der letzten Veranstaltung in Kontakt. Im vorigen jarh haben sechs Unternehmen mit Unterstützung der AG Charlemagne und der Parkstad Limburg an der Nacht der Unternehmen teilgenommen. Das Ziel ist in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer zu übertreffen und ebenso belgische Unternehmer für die Idee zu begeistern.
Grenzinfo hat an Hand zweier Fälle geschildert, wie wichtig es ist im grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt gut informiert zu sein. Die Beratungsstelle finden regen Zulauf:: im Juni fanden nur in der Beratungsstelle Herzogenrath/Kerkrade 125 Informationsgespräche statt.
Mit der Veranstaltungsreihe möchte Charlemagne Grenzregion Unternehmen aus der Grenzregion regelmäßig zu wichtigen Themen informieren. Honorarkonsulin der Niederlande in Aachen, Frau Prof.Dr. Vaessen, sagte hierzu: „Sich gegenseitig zuinformieren ist unglaublich wichtig. Bereits da beginnt die Zusammenarbeit!“ Die Veranstaltungen werden zukünftig an wechselnden Orten im trinationalen Raum stattfinden.