Unternehmertreffen in der Grenzregion

Am 06.02.2014 fand im ehemaligen belgischen Zollhaus, unmittelbar an der Grenze zu Aachen das erste Unternehmertreffen in der Grenzregion in 2014 statt.

Mit dem Thema „Euregionales Arbeitgebermarketing – Wie Sie Ihr Unternehmen bei den Fachkräften von morgen erfolgreich platzieren“ konnten zahlreiche Interessenten angezogen werden. Die Referenten Klaus Balzer von Balzer & Partner, Aachen und Chris Lemmens von Concepto Advies präsentierten in einem kurzweiligen Vortrag die Bedeutung des Employer Branding für die Unternehmen.

Vor knapp 40 Teilnehmern haben Klaus Balzer und Chris Lemmens an diesem Abend aktuelle und zukünftige Trends des Arbeitgebermarketings diskutiert. Besonders groß war das Interesse und entsprechend angeregt dann auch der fachliche Austausch, welche Möglichkeiten Unternehmen zur Verfügung stehen, um sich bei den Fachkräften von morgen erfolgreich positionieren zu können. Warum gerade soll ein Bewerber gerade in Ihrem Unternehmen eine Arbeit aufnehmen wollen? So lautetet die porovokative Frage, die Klaus Balzer direkt am Anfang stellte. Einfache Antworten wurden hierbei nicht zugelassen.

Wie hoch das Interesse an diesem Thema tatsächlich ist, wurde unter anderem dadurch deutlich, dass  die WFG Ostbelgien mehrere Bürgermeister und Repräsentanten der Städteregion Aachen, Stadt Aachen, Stadt Heerlen, Stadt Maastricht, dem Ministerium der DG und viele aufgeschlossenen Unternehmensrepräsentanten als Teilnehmer begrüßen durfte. Selten zuvor wurde so lebendig und angeregt miteinander diskutiert und sich untereinander ausgetauscht.

Im Anschluss wurden an diesem Abend noch das Interreg Projekt Tettra http://www.tetrra.eu/und auch der NewcomerService der Stadt Aachen vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Service für neue Mitarbeiter in Unternehmen, der ihnen das Einleben und Kennenlernen in der Region erleichtert. Informationen dazu finden Sie unter http://www.aachen.de/newcomerservice